Introduction

When a coating fails, the chances are it is not the coating that is at fault - but the application process. There are so many variables in applying coatings that can lead to failure. This is often unintentional and the purpose of this section is not to cast blame, but to explain what can go wrong and how to put it right.

Following are the most common complaints nonstick coating manufacturers have to address with coaters and manufacturers, illustrated with enlarged photographs to show the problem clearly. Each complaint is covered in three parts

  1. Apperance: what the problem looks like.
  2. Probable cause of the problem.
  3. Suggested Solutions.

If you or your vendors/coaters experience any of these problems with your application, contact your coating manufacturer for assistance. Some coating manufacturers even have support programs, such as free testing of the coating and how it is applied, that can help prevent problems early on, saving time and money.



 
PKN
Coating Curriculum Product knowledge Miscellaneous Information
 
 
 
 
 

Einführung

Wenn eine Beschichtung nicht besteht, liegt das oftmals nicht an der Beschichtung selbst, sondern vermutlich am Applikationsverfahren. Dieser Prozess besteht aus so vielen Schritten, dass Defekte leicht möglich sind. Natürlich geschieht dies meist unabsichtlich, und dieses Kapitel soll keine Schuld zuweisen; vielmehr soll es erklären, was falsch laufen kann und wie es wieder in Ordnung gebracht werden kann.

Es folgen die häufigsten Beschwerden, die Hersteller von Antihaftbeschichtungen von Beschichtern und Produzenten hören, zusammen mit vergrößterten Abbildungen, um diese Probleme deutlich aufzuzeigen. Jede Beanstandung wird in drei Teilen behandelt:

  1. Erscheinungsbild: wie sich das Problem darstellt.
  2. Wahrscheinliche Ursache des Problems.
  3. Vorgeschlagene Lösung.

Wenn Sie/Ihre Händler/Ihre Beschichter eines dieser Probleme mit Ihrer Anwendung haben, wenden Sie sich an den Hersteller Ihrer Beschichtung. Manche Beschichtungshersteller haben Supportprogramme wie kostenlose Prüfungen der Beschichtung und wie sie aufgebracht wird. So können Problemen bereits im Vorfeld vermieden werden, was wiederum Zeit und Geld spart.



Bläschen, Nadellöcher Bläschen Fadenziehen
Trockenspritzen Sprünge in Gussformen Fischaugen
Schleierbildung/niedriger Glanz Trockenrissbildung Orangenhaut
Kraterbildung durch Überspritzen Partikelverschmutzung Abblättern, Abplatzen
Nasenbildung
 
 
Sponsored By Whitford